Diese Seite drucken

Seniorentelefone

Seniorenhandys , GPS


Seniorenhandys


Hausnotrufgeräte


GPS - Geräte


Seniorentelefone


Pager - Anlagen


Pager - Anlagen

signakom
- - - - besser sicher

Seniorennotruf zuhause


Mit Notrufzentrale / Abo


Ohne Notrufzentrale / Abo

Schwesternrufanlage


Komponenten


Weglaufschutz


Kontaktmatten


Schwesternruf

Arbeitssicherheit und Mitarbeiterschutz


Arbeitsicherheit


Mitarbeiterschutz

Weglaufschutz signakom Bosch Desorientierten System Kontaktmatte mit Funk Türalarm

Demenz


Immer mehr Menschen in Pflegeheimen, Krankenhäusern und Kliniken sind körperlich noch sehr agil, geistig jedoch so stark verwirrt, dass sie dazu neigen herum zu irren. Verlassen sie den beaufsichtigten Bereich, z.B. das Stockwerk des Heimes oder gar das Heim selbst, so setzen sie sich möglicherweise grossen Gefahren aus und bringen das Pflegepersonal in schwierige Situationen.

Weglaufschutz, Desorientiertensystem als Teil einer Schwesternrufanlage


Unabhängig vom Typ Ihrer bestehenden Schwesternrufanlage können die zu überwachenden Hausausgänge mit Weglaufschutz-Komponenten ausgerüstet werden. Durchschreitet eine Person eine solchermassen ausgerüstete Türe (Hausausgang, Stockwerktüre, Lift), so kann dies auf der bestehenden Anlage, wie die normalen Rufe, signalisiert werden. Damit hat das Personal Gelegenheit einzugreifen ohne beständig besorgt um verwirrte Bewohner sein zu müssen.


Weglaufschutzsystem als unabhängige Einrichtungen


Weiter besteht die Möglichkeit, elektrische Türen oder Lifttüren so anzupassen, dass diese blockieren, wenn sich diesen eine Person annähert.


Wir helfen Ihnen auch gerne weiter, wenn es gilt Treppenabgänge oder andere Druchgänge mit automatisch schliessenden Türen auszurüsten.


Unser Weglaufschutz ist in vielen Altersheimen und Spitälern im Einsatz. Einmal installiert, entstehen keine weiteren Unterhaltskosten, bis auf das Wechseln der Batterien in den Armbandfunksendern (ca. 3000 Auslösungen).


GPS-Geräte als Weglaufschutz oder Lokalisierungsmöglichkeit


Verschiedene GPS-Geräte bieten die Möglichkeit, dass das Gerät ein oder mehrere SMS absetzt, sobald ein definiertes Gebiet verlassen wird. Das Gerät macht es auch möglich, dass es, resp. der Bewohner aktiv geortet werden kann, wenn er das Heim verlassen hat. Die Ortung geschieht ganz einfach von einem Smartphone aus. Es fallen nach der Anschaffung des Gerätes also keine weiteren Gebühren an.


Die Kontaktmatte als Weglaufschutz


Kontaktmatten werden im Heim, Spital, sowie auch in der privaten Pflege eingesetzt. Als Bettvorlage informiert die Trittmatte / Sturzmatte über die Schwesternrufanlage oder eine Funk-Glocke das Personal oder die Angehörigen, wenn die zu betreuende Person das Bett verlässt.


Als Türvorlage hilft die Alarmmatte / Klingelmatte zu verhindern, dass ein bestimmter Bereich unbeaufsichtigt verlassen wird.


Die Türsicherung als Weglaufschutz (Für Heime mit bestehender Rufanlage)


Die Türsicherung besteht aus einem Sender mit integriertem Neigeschalter. Der Schalter wird aussen an der Türe am Türgriff montiert. Mit dem praktischen Schalter kann er ein- und ausgeschaltet werden. Bei eingeschaltetem Zustand sendet der Sender der Türsicherung ein Signal an den Empfänger, welcher über die Rufanlage des Heims / Spitals das Personal sofort informiert, dass die Türe geöffnet wurde.

signakom Weglaufschutz

Seite per E-Mail weiterleiten



Zum Ausdrucken:


Weglaufschutz 1


Weglaufschutz 2

Unser Weglaufschutz

Home Kontakt D. Unterlagen-Formulare

AGB

signakom |  Dorfstrasse 34  |  5412 Gebenstorf  |  E-Mail: info@signakom.ch  |  Telefon: 056 221 01 01